Texterin und Autorin


content.de

Empfehlungen für einen erfolgreichen Start in das Schriftstellerdasein

Nur selten gelingt es Autoren auf Anhieb, ein Buch drucken zu lassen, oder zu großem Reichtum zu gelangen. 
Normalerweise wird Schriftstellern viel Geduld, Ausdauer und Übung abverlangt, bis sie als erfolgreiche
Autoren gelten. Neben einer ständigen und realistischen Überprüfung des eigenen Könnens und der gesteckten
Ziele, ist es für Schriftsteller ratsam, die auf www.buchschreiben.com genannten Tipps zu befolgen, um sich
den Schreibprozess zu erleichtern und den Erfolg zu maximieren. Feedback: Unterstützung von außen Eine große Hilfe im Schreibprozess kann Feedback von anderen Autoren oder Lektoren sein. Die Gelegenheit für
eine Kontaktaufnahme bieten neben Schreibkursen auch Autorenzirkel. Im Internet existieren außerdem
Schriftstellerforen. Außenstehende betrachten das Geschriebene aus einem anderen Blickwinkel heraus als der
Autor selbst und können ihm dadurch wertvolle Tipps geben. Desweiteren kann der Dialog mit Gleichgesinnten
neue Inspiration im Umgang mit Herausforderungen bringen, oder dem Erfahrungsaustausch dienen. Schreibblockaden: Wenn die Kreativität pausiert Gewinnen Perfektionismus und Selbstzweifel die Überhand im Schreibprozess, oder arbeitet der Autor bereits zu lange an seinem Werk, können Schreibblockaden auftreten. Ablenkung und spielerische Schreibübungen erlauben esder Kreativität, sich neu zu entfalten. Sollten die nötigen Einfälle trotzdem ausbleiben, kann eine Umstruktu-rierung des Werks dazu beitragen, der Handlung eine neue Wendung zu geben. Schreibwettbewerbe: Dabei sein ist alles Die Teilnahme an Schreibwettbewerben wertet nicht nur den Autorenlebenslauf auf. Für den Teilnehmer besteht
zusätzlich die Möglichkeit, einen Geldpreis oder die Veröffentlichung seines Werkes zu gewinnen. Da der
eingereichte Text außerdem in einem zeitlich festgesetzten Rahmen verfasst werden muss, trainiert der Autor
durch die Teilnahme sein Selbstmanagement.